Angebot

Huforthopädie


Unter Huforthopädie versteht man eine spezielle Form der Hufbearbeitung am unbeschlagenen Pferd.

Die huforthopädische Bearbeitung wird sowohl präventiv aber auch zur Behandlung von akuten und chronischen Leiden eingesetzt.

Probleme am Huf können sehr vielfältig sein. Dies von der Erkrankung direkt am Huf wie zum Beispiel Spaltenbildung, Hufrehe, Strahlfäulnis, bis hin zu Erkrankungen der gesamten Gliedmasse. Oft sind mehrere der erwähnten Problematiken übergreifend oder folgen aufeinander, so dass im Normalfall mit der huforthopädischen Arbeit nicht nur ein Symptom behandelt wird, sondern die Gesamtsituation der Gliedmassen verbessert werden kann. Hier gibt es für mich auch keine Lehre oder Regel einer bestimmten Hufbearbeitungsmethodik, sondern wird von Fall zu Fall individuell entschieden.

Mein gedanklicher Ansatz ist es den gesunden Huf als Grundstein für einen gesunden Bewegungsapparat des Pferdes vorauszusetzen, denn sehr viele Lahmheiten, und Erkrankungen des Stütz,- und Bewegungsapparates haben ihren Ursprung in Hufdeformationen. Deshalb lege ich jedem Pferdebesitzer ans Herz: Seit bemüht die Hufe schon ab dem Tag der Geburt gesund zu halten um damit das Wohlbefinden Eures Pferdes im Gesamten zu fördern und eventuelle Folgeerkrankungen, welche sich aus desolaten Hufzuständen ergeben können, zu vermeiden.

Barhufpflege


Auch bei unproblematischen  Hufen ist eine regelmässige und zielorientierte Barhufpflege ein Muss. Idealerweise alle 6 bis 8 Wochen.

 

Ein sauberes Ausschneiden sowie ein korrektes in Form und Winkelung bringen der Hufe, ist für ein schmerz,- und sorgenfreies Pferdeleben eine wichtige Voraussetzung.

 

Gerne berate ich Sie auch im Rahmen eines Pferdekaufs. Dem Pferd in’s Maul zu schauen allein reicht nicht aus – viel wichtiger sind die Hufe.

Umstellung von Eisen auf Barhuf

 

Die Umstellung von Eisen auf Barhuf ist keine Hexerei, dennoch sollte dieser Schritt nicht einfach aus einer Laune heraus getätigt werden, sondern fest eingeplant sein.

 

Nicht jedes Pferd fühlt sich mit der ungewohnten Situation gleich schnell gleich wohl. Dies natürlich hauptsächlich auf Grund seiner Hufqualität und seiner Halteform.

 

Seien Sie sich bewusst, dass Ihr Pferd die ersten zwei, drei Wochen nicht bewegt werden sollte, und im Anschluss ein step by step-Aufbau notwendig ist. Wählen Sie deshalb nicht eine für Sie reitintensive Zeit in welcher Sie nicht auf das im Sattel sitzen verzichten können. Die erste Zeit ist Geduld, etwas Verzicht und viel Einfühlvermögen für ihr Pferd an erster Stelle – sind Sie bereit auf diese Punkte einzugehen, dann steht einer problemlosen Umstellung mit anschliessendem reiterlichen Höchstgefühl nichts mehr im Weg.

 

Gerne berate und begleite ich Sie und Ihr Pferd auf diesem Weg. Kontakt

Video zur Umstellung von Eisen auf Barhuf

Ich danke meiner Kundin Sascha Moll für das zur Verfügung stellen des von ihr gemachten Films.

Hufschuhe

 

Da in unseren Breitengraden ein regelmässiges Barhuf durch’s Gelände reiten aufgrund unserer Bodenstrukturen so gut wie unmöglich geworden ist, bieten sich Hufschuhe als Schutz an. Diese beugen zu viel Abrieb durch häufiges bewegen auf Asphalt, oder fühligem Laufen über unebene und steinige Böden vor. Dabei sei unbedingt zu beachten, dass jedes Pferd ein anderes Schmerzempfinden hat.

 

Im Sortiment führe ich nur den selbst entwickelten Swiss Galoppers Hufschuh und berate Sie aufgrund der Hufform,- und Stellung Ihres Pferdes gerne über dessen Einsatzbereich.

 

Duplo-Beschläge


Nicht jedem Pferd ist es trotz optimalster Hufbearbeitung möglich barhuf zu gehen. Wie auch nicht jeder Mensch gleich gut ohne Socken und Schuhe über Stock und Stein läuft, so ist auch jedes Pferd unterschiedlich empfindlich. Es kann seinen Grund aber auch in der Haltung haben, z.B. Offenstall mit abriebintensiven Böden, Unruhe in der Herdenhaltung, etc.


Für diese vereinzelten Fälle biete ich eine Lösung mit Duplo Kunsttoffbeschlägen an - ein gelenkschonender Kaltbeschlag. Da mir aber das Setzen jedes einzelnen Nagels im Herzen weh tut, ist dies für mich wirklich nur eine Notlösung. 

Mehr über die Duplo erfahren Sie unter: www.duplo-schweiz.ch 

Dienstleistungen & Zubehör


Um auch zwischen den Hufbearbeitungs-Intervallen den Huf optimal in Schuss zu halten, biete ich diverse Dienstleistungen und folgendes Zubehör an.